GSA > Sommerkurs

Theologischer Sommerkurs

5.–10. August 2019

Eucharistie

Montag, 5. August

  • Anreise ab 16.00 Uhr
  • 18.00 Uhr Gottesdienst in der Hauskapelle
  • Anschließend gemeinsames Abendbrot
  • 20.00-20.30 Uhr Ansprache des Rektors, Albrecht Graf v. Brandenstein-Zeppelin, Mittelbiberach

Dienstag, 6. August

  • 09.00-10.00 Uhr Der Kampf um das Gottesbild, Albrecht Graf v. Brandenstein-Zeppelin, Mittelbiberach
  • 10.15-11.15 Uhr „Dein Leib durchdringt geheimnisvoll den meinen.....“ Eucharistische Betrachtungen Edith Steins. Mons. Dr. Winfried König, Rom
  • 12.00 Uhr Eröffnungs-Gottesdienst in Nöggenschwiel, Zelebrant: Mons. Dr. Winfried König
  • Mittagessen 
  • 15.00-16.00 Uhr Anbetung und Evangelisation. Dekan Bernhard Hesse, Kempten
  • 16.30-17.30 Uhr Die Kirche als Eucharistie. Pfr. Ulrich Engel, Rodgau-Weiskirchen

Mittwoch, 7. August

  • 09.00-10.00 Uhr „Die heilige Eucharistie – mein Leben!“ Monika Winter, Annweiler
  • 10:15-11.15 Uhr Zur Realpräsenz und Aktualpräsenz Christi.Prof. Dr. Johannes Stöhr, Köln
  • 12.00 Uhr Gottesdienst in Nöggenschwiel
  • Mittagessen
  • 15:00-16:00 Uhr Uhr Das katholische Verständnis des heiligen Eucharistiesakraments im Widerspruch zum idealistisch- politischen Ersatz G.W.F. Hegels und K. Marxens/Fr. Engels. Prof. Dr. Tadeusz Guz, Lublin
  • 16:30-17:30 Uhr Die Orientierungshilfe der deutschen Bischofskonferenz „Mit Christus gehen - der Einheit auf der Spur“. Darstellung und kontroverse Aufnahme. Dr. Josef Wieneke, Berlin

Donnerstag, 8. August

  • 09.00-10.00 Uhr Eucharistie in der Frömmigkeit der hl. Thérèse von Lisieux. Pfr. Klaus-Peter Vosen, Wuppertal
  • 10.15-11.15 Uhr Eucharistie mit geistlichem Gewinn feiern. Prof. Dr. George Augustin, Vallendar
  • 12.00 Uhr Gottesdienst in Nöggenschwiel
  • Mittagessen
  • 15.00-16.00 Uhr Evangelische Christen und die Eucharistie. Pfr. Wolfgang Tschuschke, Bamberg
  • 16.30-17.30 Uhr Das Meßopfer. das Trienter Konzil und die Enzyklia Ecclesia de Eucharistia des hl. Johannes Pauls II. als Antwort auf Luthers Einwände gegen das Meßopfer. Prof. Dr. Arturo Ruiz Freites  I.V.E, Rom

Freitag, 9. August

  • 9.00-10.00 Uhr Verheißung und Erfüllung. Die Eucharistie als Opfer im Spiegel der biblischen Reflexionszitate. Prälat Prof. Dr. Helmut Moll, Köln
  • 10.15-11.15 Uhr Eucharistische Perspektiven beim Theologen Hans Urs von Balthasar. Prof. Dr. Manfred Lochbrunner, Bonstetten
  • 12.00 Uhr Gottesdienst in Nöggenschwiel
  • Mittagessen 
  • 15.00-16.00 Uhr Luther's Auffassung der Messe und der Eucharistie vor seiner Exkommunikation. Dr. Ermanno Pavesi, Zürich
  • 16.30-17.30 Uhr Die neueren Eucharistischen Wunder. Dr. h. c. Michael Hesemann, Düsseldorf

Samstag, 10. August

  • 09.00 - 10.00 Uhr Lasset doch alle zur Kommunion gehen!! Warum nicht? S.E. Dr. Walter Mixa, Gunzenheim
  • 10.15 - 11.15 UhrGott vermählt sich mit uns und schenkt uns seinen Leib zum ewigen Leben mit Ihm in Seinem Reich. Prof. Dr. Alma v. Stockhausen, Weilheim
  • Anschließend Zusammenfassung und Schluss
  • 12.15 Uhr Pontifikalamt in Nöggenschwiel, oder an der Fatimakapelle, Zelebrant: S.E. Dr. Walter Mixa
  • Gemeinsames Mittagessen und Abreise

Anmeldung

Die Anmeldung zum Theologischen Sommerkurs ist durch formloses Schreiben an das Sekretariat der Hochschule möglich. Hier können Sie sich auch über unser Online-Formular anmelden. Eine rechtzeitige Anmeldung wird empfohlen. Der Tagessatz von € 95 (Studenten € 50) umfasst die Tagungskosten und die Verpflegung.

Die Unterbringung der Tagungsteilnehmer wird durch die Akademie vermittelt: entweder in einfachen Zimmern des Hauses (€15) oder in einem der umliegenden Gasthöfe (€25 bis €35).

Eine Abholung von den Bahnhöfen Seebrugg, Waldshut, Tiengen oder Koblenz (Schweiz) ist nach vorheriger Anmeldung gegen eine Kostenerstattung von € 15 möglich.

Anmeldung bis zum 12.07.2019

GUSTAV-SIEWERTH-AKADEMIE
Staatlich anerkannte Wissenschaftliche Hochschule
79809 Weilheim-Bierbronnen
Telefon: 07755 / 364
Fax: 07755 / 80109
E-Mail: sekretariat@siewerth-akademie.de

Programm des Sommerkurses 2019 als PDF

application/pdf Sommerkurs2019.pdf (119,3 KiB)