GSA > Sommerkurs

Theologischer Sommerkurs

7. -12. August 2017

Luther und die Folgen für die Geistesgeschichte unserer Tage

Geknechteter oder freier Wille?

Montag, 7. August

  • Anreise ab 16.00 Uhr
  • 18.00 Uhr Gottesdienst
  • anschließend gemeinsames Abendbrot

Dienstag, 8. August

  • 9.30-10.00 Uhr
    Ansprache des Rektors
    Albrecht Graf v. Brandenstein-Zeppelin, Mittelbiberach
  • 10.15-11.30 Uhr
    Die publizistischen Dispute Luthers mit Prierias und mit Erasmus. Ein Vergleich
    Mons. Dr. Winfried König, Rom
  • 12.00 Uhr
    Eröffnungsgottesdienst in Nöggenschwiel
    Mons. Dr. Winfried König, Rom
  • 15.00-16.30 Uhr
    Luisa Piccarreta und ihre Schriften
    Manfred Anders, Reichshof, Diözese Köln
  • 17.00 Uhr
    Der Atheismus unserer Tage
    Pfr. Ulrich Engel, Rodgau-Weiskirchen

Mittwoch, 9. August

  • 9.30-11.00 Uhr
    Über Luthers Vorstellungswelt und ihre Bedeutung für die naturwissenschaftliche Forschung
    Prof. Dr. Roland, Süßmuth, Nürtingen
  • 12.00 Uhr
    Gottesdienst in Nöggenschwiel
  • 15.00-16.30 Uhr
    Heil und Kausalität (oder: Erlösung und Ursächlichkeit): Hl. Thomas, Luther, Trient und Heute
    Prof. Dr. Arturo Ruiz Freites, I.V.E., Rom
  • 17:00 Uhr
    Vorstellung seines Buches über die Evolutionstheorie
    Dr. Dr. Gosberth Weth, Bad Kissingen

Donnerstag, 10. August

  • 9.45-11.30 Uhr
    Der menschliche Wille und der göttliche Wille nach den Schriften Luisa Piccarretas
    Manfred Anders, Reichshof, Diözese Köln
  • 12.00 Uhr
    Gottesdienst in Nöggenschwiel
  • 14.00-16.30 Uhr
    Martin Luther jenseits von protestantischer Hagiographie und Apologetik
    Dr. h. c. Michael Hesemann, Düsseldorf
  • 17.00 Uhr
    Charismen des Heiligen Geistes als Wirkung des lebendigen Gottes
    Pater Alexander Tharamangalam, Kerala, Indien

Freitag, 11. August

  • 10.00-11.30 Uhr
    Die Protestantisierung der katholischen Kirche
    Albrecht Graf v. Brandenstein-Zeppelin, Mittelbiberach
  • 12.00 Uhr
    Gottesdienst in Nöggenschwiel
  • 15.00-16.00 Uhr
    Die Botschaft von Fatima
    P. Dietrich v. Stockhausen, Heroldsbach
  • 16.30-17.30 Uhr
    Luther und die Folgen
    S.E. Bischof Dr. Walter Mixa

Samstag, 12. August

  • 10.00-11.30 Uhr
    Martin Heidegger übernimmt Luthers „Triebdialektik“
    Prof. Dr. Alma v. Stockhausen, Weilheim
  • 12.00 Uhr
    Pontifikalamt (Fatimakapelle)
    S.E. Bischof Dr. Walter Mixa

    Anschließend gemeinsames Mittagessen und Abreise

Anmeldung

Die Anmeldung zum Theologischen Sommerkurs ist durch formloses Schreiben an das Sekretariat der Hochschule möglich. Hier können Sie sich auch über unser Online-Formular anmelden. Eine rechtzeitige Anmeldung wird empfohlen. Der Tagessatz von €75. - (Studenten €35. -) umfasst die Tagungskosten und die Verpflegung.

Die Unterbringung der Tagungsteilnehmer wird durch die Akademie vermittelt: entweder in einfachen Zimmern des Hauses (€15. -) oder in einem der umliegenden Gasthöfe (€20. - bis €30.).

Eine Abholung von den Bahnhöfen Seebrugg, Waldshut, Tiengen oder Koblenz (Schweiz) ist nach vorheriger Anmeldung gegen eine Kostenerstattung von € 15. - möglich.

Anmeldung bis zum 16.07.2017

GUSTAV-SIEWERTH-AKADEMIE
Staatlich anerkannte Wissenschaftliche Hochschule
79809 Weilheim-Bierbronnen
Telefon: 07755 / 364
Fax: 07755 / 80109
E-Mail: sekretariat@siewerth-akademie.de

Programm des Sommerkurses 2017 als PDF

application/pdf Sommerkurs-2017.pdf (54,0 KiB)