GSA > Sommerkurs

Theologischer Sommerkurs

17.–22. August 2020

100 Jahre Johannes Paul II. Aspekte seines Pontifikats

Montag, 17. August

  • Anreise ab 16.00 Uhr
  • 18.00 Uhr Gottesdienst in der Hauskapelle
  • Anschließend gemeinsames Abendbrot
  • 20.00 Uhr Ansprache des Rektors,
  • 20.15 Der Papst der Wiedervereinigung. Albrecht Graf v. Brandenstein-Zeppelin, Mittelbiberach

Dienstag, 18. August

  • 9.00-10.00 Uhr Johannes Paul II. und die Kultur des Lebens. Mechthild Löhr, Frankfurt
  • 10.15-11.15 Uhr Christus die Liebe die alles umfängt, in der Verkündigung Johannes Paul II. Mons. Dr. Winfried König, Rom
  • 12.00 Uhr Eröffnungs-Gottesdienst in Nöggenschwiel, Mons. Dr. Winfried König
  • 15.00-16.00 Uhr Die Missbrauchskrise und Johannes Paul II. Dr. Josef Wieneke, Berlin

Mittwoch, 19. August

  • 9.00-10.00 Uhr Katholische Soziallehre bei Johannes Paul II. Thomas Dörflinger, MdB a.D., Waldshut
  • 10.15-11.15 Uhr Meine persönlichen Erinnerungen an Johannes Paul II. und die multireligiösen Gebetstreffen für den Frieden in Assisi. S.E. Weihbischof Dr. theol. Marian Eleganti OSB, Chur/Dietikon
  • 12.00 Uhr Pontifikalamt in Nöggenschwiel S.E. Weihbischof Dr. Marian Eleganti OSB, Chur/Dietikon
  • 15.00-16.00 Uhr „Ursächlich für die geistig-moralische Krise unserer Zeit, auch in der Theologie, ist die Philosophie“. Prof. Dr. Dr. Daniel von Wachter, Liechtenstein

Donnerstag, 20. August

  • 9.00-10.00 Uhr Johannes Paul II. - Universalkirchlicher Gesetzgeber und Lehrer des Rechts. Prof. Dr. Christoph Ohly, St. Augustin, Köln
  • 10.15-11.15 Uhr Die Einheit der Religionen und die Unvergleichlichkeit der Offenbarung in Jesus Christus. S.E. Weihbischof Dr. theol. Marian Eleganti OSB
  • 12.00 Uhr Gottesdienst in Nöggenschwiel
  • 15.00-16.00 Uhr Totus tuus. Marienlehre und Marienfrömmigkeit bei Papst Johannes Paul II. Prof. Dr. Manfred Hauke, Lugano
  • 16.30-17.30 Uhr Johannes Paul II.: Der Philosoph auf der Cathedra Petri. Prof. Dr. Christoph Böhr, Trier

Freitag, 21. August

  • 9.00-10.00 Uhr Zum metaphysisch-christlichen Begriff des Rechts in der päpstlichen Lehre des hl. Johannes Paul II. Prof. Dr. Tadeusz Guz, Lublin
  • 10.15-11.15 Uhr Die allgemeine Berufung zur Heiligkeit. Prälat Prof. Dr. Helmut Moll, Köln
  • 12.00 Uhr Gottesdienst in Nöggenschwiel
  • 15.00-16.00 Uhr Johannes Paul der Große - der Papst der die Welt veränderte. Dr.h.c. Michael Hesemann, Düsseldorf
  • 16.30-17.30 Uhr Johannes Paul des II.. Revolution des Denkens über die Tugend der Hoffnung durch seine Philosophie der Liebe. Prof. Dr. Josef Seifert, Gaming

Samstag, 22. August

  • 9.30-10.30 Uhr „Duc in altum!“ -  Karol Wojtylas Anthropologie für das 21. Jahrhundert. Dr. phil. Hanns-Gregor Nissing, Köln
  • Anschließend Zusammenfassung
  • 12.15 Uhr Abschluß-Gottesdienst in Nöggenschwiel oder an der Fatimakapelle
  • Anschließend gemeinsames Mittagessen und Abreise

Anmeldung

Die Anmeldung zum Theologischen Sommerkurs ist durch formloses Schreiben an das Sekretariat der Hochschule möglich. Hier können Sie sich auch über unser Online-Formular anmelden. Eine rechtzeitige Anmeldung wird empfohlen. Der Tagessatz von € 100 (Studenten € 60) umfasst die Tagungskosten und die Verpflegung.

Die Unterbringung der Tagungsteilnehmer wird durch die Akademie vermittelt: entweder in einfachen Zimmern des Hauses (€25,00) oder in einem der umliegenden Gasthöfe (€35 bis €45).

Eine Abholung von den Bahnhöfen Seebrugg, Waldshut, Tiengen oder Koblenz (Schweiz) ist nach vorheriger Anmeldung gegen eine Kostenerstattung von € 15,00- €20,00 je nach Bahnhof möglich.

Anmeldung bis zum 12.07.2020

GUSTAV-SIEWERTH-AKADEMIE
Staatlich anerkannte Wissenschaftliche Hochschule
79809 Weilheim-Bierbronnen
Telefon: 07755 / 364
Fax: 07755 / 80109
E-Mail: sekretariat@siewerth-akademie.de